Gnathologie (siehe auch: CMD und Funktionsanalyse)

Gnathologie ist eine spezielle Fachrichtung innerhalb der Zahnmedizin, bei der sich alles um die vielfältigen Funktionsstörungen der Kiefergelenke dreht. Das Beschwerdebild dieser Funktionsstörungen reicht von starken Kiefer- und Muskelschmerzen, die bis zum Kopf, Hals und  Gesicht ausstrahlen können, über leichtes Reiben in den Kiefergelenken bis zu geräuschvollem Knacken. Die Ursachen können vielfältig sein, meist sind es mehrere, da viele Störfaktoren sich auf das Kiefergelenk und die benachbarten Nerven- und Muskelpartien auswirken können. Häufig ist der Grund für die Beschwerden im fehlerhaften Zusammenbiss der Zähne zu sehen, der vom Kauapparat nicht mehr ausgeglichen werden kann. Erhöhte Aktivitäten aller oder einzelner Muskelpartien, beispielsweise durch Stress verursacht, können ebenso Ursache sein wie rheumatische Erkrankungen oder Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen des Kiefergelenkes. Eine Analyse der Gebisssituation und daraus resultierende Therapieansätze können sowohl bestehende Probleme lindern, als auch vorbeugend helfen, solche Probleme gar nicht erst auftreten zu lassen.