Xerostomie (Mundtrockenheit)

Xerostomie ist der Fachausdruck für eine Trockenheit in der Mundhöhle durch verminderte Speichelproduktion. Die Ursachen können vielfältig sein, beispielsweise Stoffwechselstörungen, Erkrankungen der Speicheldrüsen, Bestrahlungen im Mundbereich bei Krebstherapien oder aber auch die Einnahme bestimmter Medikamente. Die Beschwerden reichen von Sprechstörungen über Schluck- und Kaubeschwerden bis hin zu Geschmacksbeeinträchtigungen, Zahnfleisch- und Zungenbluten, schmerzhaften Stellen in der Mundhöhle und Mundgeruch. Die Folgen können vermehrte Kariesbildung oder auch ein verminderter Halt von Prothesen sein.